Die Termine für die Kitesurf-Trophy 2011 – die deutsche Meisterschaftsserie im Kitesurfen – stehen fest:

 

  • 13.-15. Mai 2011 in Dahme
  • 02.-05. Juni 2011 in Büsum
  • 12.-14. August 2011 auf Fehmarn
Der Silke Gorldt Surfing e.V. (SGS) fiebert natürlich mit den Gewinnern des Junior Pro Camps 2010 – Silas Diedrich, Peer Cipriani und Janis Rummer – diesen Terminen entgegen. Alle sind gespannt, wie sich die Nachwuchskiter unter echten Wettkampfbedingungen schlagen werden und was sie aus dem Camp hierfür mitnehmen konnten.
Aber bevor es für den Wettkampf richtig losgehen kann, gibt es ein paar Dinge – sogenannte Formalitäten – die im Vorfeld erledigt werden müssen.
Diese Formalitäten werden über die Agentur Brand Guides abgewickelt. Brand Guides ist Veranstalter und Organisator der jährlichen Kitesurf-Trophy und sorgt für die richtige Auswahl der Veranstaltungsorte und die Sponsoren für die Finanzierung des Events. Pascal Matzke ist verantwortlicher Organisator von Brand Guides und hat uns alle Fragen, die ein Wettkampf-Einsteiger auf dem Herzen haben könnte, beantwortet:
 
SGS:
Hallo Pascal! In diesem Jahr findet die Kitesurf-Trophy 2011 – wie auch im letzten Jahr – in Dahme, Büsum und auf Fehmarn statt. Also insgesamt drei Events. Die Termine stehen auch schon fest. Gibt es für jugendliche Teilnehmer hinsichtlich der Wettkampftermine Besonderheiten?
Pascal:
Ja, für jugendliche Teilnehmer – also Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben – gibt es gesonderte Wettkampftermine. Wir wollen natürlich, dass die Jungs und Mädels die teilnehmen möchten, möglichst keine Schulausfallzeiten haben. Daher starten die Junioren erst immer am Samstag. Sollten dennoch alle gemeldeten Junioren am Freitagmorgen vor Ort sein, wird auch am Freitag gestartet.
 
SGS:
In welchen Disziplinen finden Wettkämpfe statt?
Pascal:
Es gibt es zwei Disziplinen bei der Kitesurf-Trophy 2011: Freestyle und Race. Diese werden nach den Regeln der International Kiteboarding Association (http://www.internationalkiteboarding.org) gefahren und in den Gruppen Herren, Damen und Junioren gewertet. Race ist derzeit ein spannendes Thema, da im Mai die Entscheidung zu Olympia 2016 gefällt wird, ob diese Disziplin des Kitesurfens dabei ist oder nicht.
 
SGS:
Welche Voraussetzungen muss ich sonst noch mitbringen…neben der körperlichen Fitness?
Pascal:
Jeder Teilnehmer muss Mitglied in einem DSV (Deutscher Segelverband) anerkannten Verein sein. Diese Vereine sind unter www.dsv.org zu finden. Für Kitesurfer gibt es teilweise vergünstigte Mitgliedschaften. Das ist von Verein zu Verein unterschiedlich. Empfehlen kann ich hier den Mühlenberger Segelclub oder den Deutschen Windsurfer Club mit einem Jahresbeitrag von nur 30 Euro oder auch den Sail-Lollipop Regatta Verein Berlin mit 25 Euro. Außerdem muss jeder Teilnehmer Mitglied bei einer DSV anerkannten Klassenvereinigung wie die GKA sein (www.gka-online.de.). Hier kostet der Jahresbeitrag 10 Euro. Ohne diese Mitgliedschaften ist die Teilnahme an der Kitesurf-Trophy ausgeschlossen. Diese beiden Mitgliedschaften sind vom Deutschen Segelverein (DSV) für die Teilnahme an der offiziellen Deutschen Meisterschaftsserie vorgeschrieben. Die GKA wird die Aufgabe zur Organisation des Nationalteams übernehmen, wenn Race im Jahr 2016 olympisch wird.
 
SGS:
Was kostet eine Anmeldung für einen Tourstopp und wo kann ich mich anmelden?
Pascal:
Die Anmeldung für eine Disziplin kostet je Tourstopp 40 Euro. Die Teilnahme an einer weiteren Disziplin kostet zusätzlich 20 Euro. Somit kostet die Teilnahme an beiden Disziplinen insgesamt 60 Euro für einen Tourstopp. In dem Startgeld ist Frühstück, Abendessen und freier Eintritt zu den Aftershow Partys enthalten.
Teilnehmer können sich direkt über das Internet anmelden http://www.kitesurf-trophy.de/registration/ oder kurz vor dem Wettkampf im Registrierungszelt. Da beträgt die Nachmeldegebühr 10 Euro. Aber die Gewinner des SGS Junior Pro Camps 2010 haben ja eine Wildcard für die Kitesurf-Trophy 2011 und müssen somit keine Anmeldegebühr zahlen.
 
SGS:
Welche Preise sind zu gewinnen?
Pascal:
Die Höhe des Preisgeldes ist pro Event von der Teilnehmerzahl abhängig. Pro Starter gehen 15 Euro in den Preisgeldtopf. Zudem gibt es je nach Sponsoren tolle Sachpreise oder evtl. auch Reisen zu gewinnen.
 
SGS:
Welche Titel werden im Rahmen dieser drei Veranstaltungen vergeben?
Pascal:
Es werden jeweils Tourstopp-Sieger in den Disziplinen Race und Freestyle gekürt: jeweils getrennt nach Herren, Damen und Junioren.
Am Ende der drei Tourstopps wird der Gesamtsieger gekürt. Der Sieger mit den meisten Punkten wird Deutscher Meister in der jeweiligen Disziplin.
 Und die Gewinner werden in der Hall of Fame eingetragen: http://kst-hall-of-fame.jimdo.com/deutsche_meister.php

SGS:
Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und viel Spaß bei der Kitesurf-Trophy 2011!
Pascal:
Weitere Infos sind unter www.kitesurf-trophy.de nachzulesen oder bei Bedarf einfach eine Email an pascal.matzke@brandguides.com schreiben!