22.09.1976  

Silke wurde in Düsseldorf geboren und besuchte dort Kindergarten und Grundschule.

     
1987  

Umzug nach Ruhpolding. Hier besuchte Silke zunächst das Gymnasium in Traunstein, wechselte dann zum Gymnasium Schloß Ising am Chiemsee/Bayern

     
1998  

Abitur-Schloß Ising. Von Juni-Oktober machte Silke ein P

raktikum bei Radio Chiemgau und begann im Herbst ihr BWL-Studium an der Universität Nürnberg. Auch hier absolvierte sie ein Praktikum im Funkhaus Nürnberg, da sie im Bereich Journalismus tätig werden wollte.

     
1999 - 2000  

Reise nach Anderlusien/Tarifa. Dort begann Silke mit Surfen und Kiten, das fortan ihren Tagesablauf mitbestimmte. Silke zog  im Herbst 2000 nach Varel/Ostfriesland (Nordsee), da sie hier bessere Trainingsbedingungen für das Kiten hatte. Sie setzte an der Universität Oldenburg ihr Studium mit neuer Ausrichtung (Politik-Wissenschaften und Geschichte) fort. Hooksiel wurde zu ihrem neuen Trainingsrevier. Von 2000-2002 war Silke rund um den Globus unterwegs, um an den Kite-Events teilzunehmen oder z.B. auf Maui zu trainieren. In 2001 war Silke die amtierende Deutsche Meisterin und dritte des PKRA Worldcups. 

     
2002  

Silke starb bei der Fischland-Darß-Tour (Ostsee) am 07.06.02 in Zingst. Am 15.06.02 wurde sie umrahmt von Bergen in Ruhpolding/Bayern beigesetzt. Silke war in ihrem kurzen Leben immer ein sportlich aktiver Mensch. Sie arbeitete z.B. in Ruhpolding als Skilehrerin. Auch Tauchen, Kanufahren und Reiten gehörten in ihr Sportprogramm. Ihren Ausgleich schaffte sie sich durch Lesen und Malen. Ihren Traum von einem Leben im sonnigen Süden (Tarifa/Spanien) konnte Silke leider nie verwirklichen